Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen – aber wann?

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung zählt zu den wichtigsten Versicherungsprodukten. Jeder sollte eine haben – egal ob Angestellter oder Selbstständiger, Auszubildender oder Ausgelernter, Schüler oder Student.

Doch diese wichtige Versicherung ist natürlich nicht ganz günstig, sodass viele Menschen den Abschluss gerne herausschieben bis sie mehr Geld verdienen. Häufig liegen dann aber schon Erkrankungen vor, die den Abschluss erschweren oder gar unmöglich machen.

Daher stellt sich die Frage: Wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt zum Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung?

Von welchen Kriterien hängt der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ab?

Um auszuloten, welcher Zeitpunkt für den Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung der Günstigste ist, sollten wir uns zunächst vergegenwärtigen, von welchen Kriterien der Beitrag für eine Berufsunfähigkeitsversicherung überhaupt abhängt. In einem vorherigen Beitrag habe ich mich auf vier relevante Kriterien bezogen, hier erweitere ich das Spektrum und gehe auf sechs überaus wichtige Punkte ein:

–          Alter bei Vertragsabschluss

–          Dauer der Versicherung

–          Höhe der versicherten Rente

–          Ausgeübter Beruf

–          Gesundheitszustand bei Vertragsabschluss

–          Wahl des Versicherungsunternehmens

Zwar ist diese Aufzählung bei weitem nicht abschließend, aber sie legt diejenigen Punkte dar, die für den zu zahlenden Beitrag am meisten ausschlaggebend sind. Im Folgenden wird die Wirkung dieser sechs Kriterien auf den Beitrag zur Berufsunfähigkeitsversicherung erläutert.

Alter bei Vertragsabschluss

Grundsätzlich gilt: Der jünger man ist, desto günstiger ist die zu zahlende Prämie zur Berufsunfähigkeitsversicherung während der gesamten Laufzeit. Möchte man also eine Berufsunfähigkeitsversicherun abschließen, sollte man das so früh wie möglich tun.

Doch manchmal ist Vorsicht geboten. Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung z.B. schon als Schüler abschließt, zahlt womöglich mehr als wenn er sie wenige Jahre später während einer kaufmännischen Ausbildung abschließt. Der Grund: Bei einem Abschluss zu Schulzeiten muss der Versicherer kalkulieren, dass einige Schüler später einer handwerklichen Tätigkeit nachgehen, die ein höheres Risiko darstellt als Bürotätigkeiten oder Führungsaufgaben.

Dauer der Versicherung

Je länger man versichert ist, desto höher ist der Beitrag. Das könnte zur voreiligen Schlussfolgerung führen, eine Berufsunfähigkeitsversicherung nur bis zu einem frühen Endalter von z.B. 55 Jahren abzuschließen. Rein aus Beitragsaspekten stimmt das sogar, jedoch steigt mit steigendem Alter auch das Risiko, berufsunfähig zu werden.

Daher ist es dringend empfehlenswert, den Schutz gegen Berufsunfähigkeit bis zum Renteneintrittsalter zu vereinbaren. Dann ist zwar der Beitrag höher, dafür kann man im Leistungsfall aber optimaler Weise unmittelbar von der Versorgung durch den Berufsunfähigkeitsversicherer in die Altersrente übergehen.

Höhe der versicherten Rente

Logischer Weise ist der Beitrag für eine Berufsunfähigkeitsversicherung höher, je mehr monatliche Rente man versichert. Hier sollte die mögliche Beitragsersparnis aber keinesfalls einen Grund darstellen, eine zu geringe Rente zu versichern.

Denn im Falle der Berufsunfähigkeit muss ein Versicherter nicht nur seine laufenden Kosten weiterhin decken können, sondern außerdem aus eigenen Mitteln eine ordentliche Altersvorsorge bewerkstelligen. Denn wer nicht mehr arbeiten kann, leistet in dieser Zeit auch keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung und darf daher nicht auf hohe Altersrenten aus dieser hoffen.

Außerdem sollte eine Berufsunfähigkeitsrente keinesfalls unter dem Grundsicherungsniveau vereinbart werden, da diese auf die Grundsicherung angerechnet wird. Im schlimmsten Fall profitiert dann nur der Staat von der Berufsunfähigkeitsrente, weil er weniger Leistungen erbringen muss und der Versicherte steht mit genau so viel Geld dar wie ohne Versicherung.

Ausgeübter Beruf

Grundsatz: Je mehr man körperlich arbeitet, desto teurer ist die Absicherung gegen Berufsunfähigkeit. Günstiger hingegen wird es für kaufmännisch Tätige. Am günstigsten kommen meist Akademiker wie Physiker oder Ärzte an Ihren Schutz, da diese für die Versicherungsgesellschaften das geringste Risiko darstellen.

Einige Versicherer unterteilen das Risiko in bis zu zwölf Berufsgruppen. Das ist auf der einen Seite fair, weil jeder einen risikoindividuellen Beitrag aufwenden muss. Andererseits werden „teurere“ Berufe auf diese Weise nicht mehr durch die „günstigeren“ subventioniert.

Gesundheitszustand bei Vertragsabschluss

Dieses Kriterium wird häufig unterschätzt. Schon gefühlt unerhebliche Erkrankungen wie eine Pollenallergie oder ein einmaliger Arztbesuch wegen Rückenschmerzen kann ein Hindernis darstellen, wenn Sie Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchten.

Die meisten Gesellschaften erfragen die Erkrankungen binnen der letzten fünf Jahre, bei stationären Aufenthalten zehn Jahre. Wer hier völlig gesund ist, kommt leicht an seinen Schutz. Doch aufgepasst: Beantworten Sie auf jeden Fall alle Ihnen gestellten Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß und vollständig. Wer hier falsche Angaben macht, kann im Leistungsfall leer ausgehen, weil die Anbieter dann zehn Jahr lang das Recht haben, den Vertrag anzufechten.

Für ein und dieselbe Krankheit geben unterschiedliche Gesellschaften auch verschiedene Voten zur Versicherbarkeit ab. Vorsicht: Wer einmal einen Antrag auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung stellt und auf Grund von Vorerkrankungen abgelehnt wird, wird es sehr schwer haben, woanders noch den ersehnten Versicherungsschutz zu bekommen. Schalten Sie bei bestehenden Vorerkrankungen auf jeden Fall einen Makler ein, der die Versicherbarkeit im Vorfeld anonym für Sie abklärt und eine geeignete Gesellschaft heraussucht.

Wahl des Versicherungsunternehmens

Hier sind wir schon bei einem wichtigen Kriterium für die Wahl des richtigen Versicherungsunternehmens angekommen. Stehen Ihnen die Türen zu mehreren Versicherern offen, sollten Sie sich neben dem Blick auf die zu zahlende Prämie, die sich teils für ein und dieselbe Person erheblich unterscheidet, auch die Bedingungen genauer ansehen.

Zwar haben sich die Bedingungen in Berufsunfähigkeitsversicherungen in den letzten Jahren arg verbessert, sodass es sehr gute Angebote inzwischen von vielen Anbietern gibt. Dennoch gibt es kleine, aber feine Unterschiede im Detail, die den Ausschlag geben können, damit im Schadenfall auch auf jeden Fall gezahlt wird.

Welche Kriterien sind noch relevant?

Die genauen Bedingungen, eine Beitragsdynamik, eine Leistungsdynamik, die Art der Beitragskalkulation, der beitragsfreie Aufbau einer Altersversorgung im Leistungsfall und viele mehr – wenn Sie eine solch wichtige Absicherung wie die Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchten, haben Sie an dieser Stelle schon einen guten Grundstock an Wissen, sollten aber auf jeden Fall einen Experten hinzuziehen, der die Feinheiten Ihrer Versicherung mit Ihnen abstimmt.

Vielen Dank! Wir haben deine Daten erhalten und erstellen deinen Vergleich umgehend.
Ups! Da ist etwas schief gelaufen 🙁 Erneut versuchen
Wo bekomme ich die beste Berufsunfähigkeitsversicherung?

Fordere hier deinen persönlichen Vergleich an!

  • kostenlos
  • unverbindlich
  • über 100 Anbieter
  • alle Prämien auf einen Blick
  • inkl. aller aktuellen Testsieger

Alternativprodukte statt Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Es bleibt dabei: Guter Schutz muss natürlich bezahlbar bleiben. Statt die Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung aber allzu drastisch einzugrenzen („Leistungen runter bis der Beitrag ins Budget passt“), kann ein Alternativprodukt sinnvoll sein. Vor allem Berufstätige mit einem hohen Anteil an körperlicher Arbeit oder mit Vorerkrankungen sollten sich mit diesen Alternativen auseinandersetzen.

Denn alternative Produkte haben zwar einen geringeren Leistungsumfang, leisten beispielsweise erst bei Eintritt der Erwerbsunfähigkeit oder beim Verlust von Grundfähigkeiten, bieten dafür aber den entscheidenden Vorteil: Ausreichende Leistungen im Schadenfall zu einem günstigeren Beitrag.

Wie sollte ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Einige der genannten Kriterien kann kein Berater dieser Welt wettmachen. Wenn Sie einmal einen bestimmten Beruf ausüben oder ein gewisses Alter erreicht haben, ist das nun einmal nicht mehr zu ändern.

In vielen anderen Fällen kann der gewählte Berater aber den entscheidenden Vorteil für Sie mitbringen: Wenn er unabhängig als Versicherungsmakler arbeitet, kann er die Versicherbarkeit bei den einzelnen Gesellschaften im Vorfeld abklären und so eine Gesellschaft finden, die Sie versichert. Wenn mehrere Versicherer in Frage kommen, kann er Ihnen die Unterschiede in den Bedingungen erläutern und so den für Sie passenden Anbieter mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis heraussuchen.

Fazit

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung muss natürlich bezahlbar sein. Dennoch sollte der Beitrag nicht das ausschlaggebende Kriterium sein. Vielmehr sind die richtigen Leistungen wichtig, sodass im Schadenfall auch eine auskömmliche Berufsunfähigkeitsrente gezahlt wird, die all Ihre Bedürfnisse berücksichtigt. Mit den hier genannten Tipps sind Sie sogar in der Lage, Ihren Vertragsabschluss so zu timen, dass Sie guten Schutz für einen guten Beitrag bekommen.

Achten Sie darauf bei Vertragsabschluss darauf, noch möglichst jung und so gut es geht gesund zu sein. Wenn Sie dann zudem ein gutes, günstiges Versicherungsunternehmen – wahlweise mit Unterstützung durch einen unabhängigen Makler – gefunden haben, das Sie so versichert wie Sie sind, dann ist der Zeitpunkt genau richtig.

Beratungstermin anfragen

Dein Name*

Deine E-Mail-Adresse*

Deine Telefonnummer*

Anmerkungen

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.*

(*) Dieses Feld ist ein Pflichtfeld

Bewertung: 5.0. From 1 vote.
Bitte warten...
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu achten ist und wann der richtige Zeitpunkt für den Vertragsabschluss ist, habe ich in meinem vorangegangenen Blogartikeln bereits ausführlich […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*