Zahnzusatzversicherung – Weil Zahnersatz teuer ist

Zahnzusatzversicherung

Ist dir ein schönes Lächeln wichtig?

Zahnersatz ist nicht nur wichtig, sondern auch sehr teuer. Die Gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen in den meisten Fällen nur einen kleinen Teil der Zahnarztrechnung, nämlich die sogenannte Regelleistung. Den größten Teil der Rechnung hast du als Gesetzlich Versicherter aus der eigenen Tasche zu zahlen.

Da wir hier schnell von mehreren tausend Euro sprechen, ist eine gute Zahnzusatzversicherung wichtig. Welche Optionen sich dir dabei bieten und worauf du vor dem Vertragsabschluss achten solltest, erfährst du hier.

Versicherte Risiken der Zahnzusatzversicherung

Die verschiedenen Tarife am Markt sichern unterschiedliche Risiken ab. Häufig wird hierbei zwischen Zahnersatz und Zahnbehandlung unterschieden.

Zahnbehandlung

Zu den Tarifen der Zahnbehandlung zählen in den meisten Fällen Prophylaxe, Zahnreinigung und im Einzelfall auch Kieferorthopädie.

Gerade für Kinder lohnen sich Tarife, die Kieferorthopädie einschließen. Daher sind Zahnzusatztarife insbesondere für Kinder sehr beliebt. Die Kosten für kieferorthopädische Behandlungen gehen oft weit über 1.000 EUR hinaus. Im jungen Alter liegen die Beiträge für einen guten Zusatztarif meist bei nur ein paar Euro monatlich.

Bei (jungen) Erwachsenen lohnt sich der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung mit Leistungen bei Zahnbehandlung meist dann, wenn sie ohnehin regelmäßig Privatleistungen wie die Professionelle Zahnreinigung in Anspruch nehmen.

Zahnersatz

Zum Zahnersatz zählen Zahnkronen, Implantate, Brücken oder Inlays. Gerade Zahnersatz ist sehr teuer und die Gesetzlichen Krankenkassen leisten hier nur für die sogenannte Regelversorgung. Wer beispielsweise statt einer einfachen Brücke lieber ein farbechtes Implantat haben möchte, muss für die Differenzkosten selbst aufkommen – oder eben seine Zahnzusatzversicherung in Anspruch nehmen.

Hier ist besonders darauf zu achten, dass die Versicherung sich nicht nur an den Materialkosten beteiligt, sondern in den Bedingungen auch Labor- oder Behandlungskosten berücksichtigt werden.

Übernahme der Kosten

Die Zahnzusatzversicherung beteiligt sich meist am Rechnungsbetrag, von dem die versicherte Person nach Abzug Leistungen aus der Gesetzlichen Krankenversicherung einen nicht unerheblichen Teil selbst zahlen müsste. Die Übernahme der Kosten geht von 50% des selbst zu zahlenden Eigenanteils bis zu 90% der gesamten Rechnung.

Um sicher zu gehen, wieviel dein Eigenbeitrag für eine Behandlung beträgt, kannst du vorab einen Kostenvoranschlag von deinem Zahnarzt beantragen. Der ist in aller Regel kostenlos. Diesen kannst du dann deiner Gesetzlichen Krankenversicherung einreichen und diese teilt dir dann mit, wie hoch dein Eigenanteil ist. Danach legst du den Kostenvoranschlag mit der Mitteilung deiner gesetzlichen Krankenversicherung bei deiner privaten Zahnzusatzversicherung vor und diese bestätigt dir schriftlich wieviel vom Rechnungsbetrag übernommen wird. Am Ende brauchst du dich dann nur noch in Behandlung begeben und die Rechnung der Versicherung einreichen. Diese überweist dir entweder den Eigenanteil oder rechnet auf Wunsch direkt mit dem behandelnden Arzt ab.

Als Bonus bieten einige Versicherer an, wie schon erwähnt zusätzlich den Rechnungsbetrag für eine bis zwei Zahnreinigungen pro Jahr zu übernehmen. Hierbei wird allerdings häufig ein Höchstrechnungsbetrag angegeben, den du bedenken solltest.

Unterschiedliche Tarifvarianten

Zahnzusatztarife gibt es in Bezug auf die Beitragssteigerung oft in zwei verschiedenen Varianten.  Zum einen kann man die Tarife nach Art der Lebensversicherung abschließen. Dabei wird der Beitrag nach deinem Eintrittsalter kalkuliert. Beitragssteigerungen sind nur mit Hilfe eines unabhängigen Treuhänders und Beleg gestiegener Gesundheitskosten möglich.

Die zweite Variante sind Tarife, die Beiträge nach Art der Schadenversicherung kalkulieren. Dort steigt der Beitrag auf Grund von Kosten und deines Alters. Diese Tarifvariante ist die gängigste unter den Zahnzusatzversicherungen am Versicherungsmarkt, die erste Variante hingegen vorteilhafter.

Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Zahnarzt

Viele Versicherer kooperieren mit Zahnärzten und können dir auf Wunsch einen Arzt in deiner Nähe empfehlen. Das lohnt sich ganz besonders, wenn deine Zahnzusatzversicherung nicht die vollen 100% des Eigenbeitrages übernimmt. Die Kooperationsärzte rechnen nämlich in der Regel deutlich günstiger ab.

Noch ein Vorteil ist, dass dein Versicherer möchte, dass deine Behandlung erfolgreich und möglichst ohne Nachbehandlungen abgeschlossen wird. Daher werden nur Zahnärzte weiterempfohlen, die bereits andere Versicherte erfolgreich behandelt haben.

Das solltest du noch vor Vertragsabschluss wissen

Beim Abschluss deiner Zahnzusatzversicherung kommst du in den seltensten Fällen ohne Gesundheitsfragen aus. Allerdings können wir dich beruhigen: Die hier gestellten Fragen sind bei weitem nicht so umfangreich wie beispielsweise bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Häufig wird lediglich nach bereits angeratenen Zahnbehandlungen und fehlenden Zähnen gefragt.

Worauf du ebenfalls achten solltest, sind die Beiträge in der Versicherung. Diese sollten im Alter möglichst konstant bleiben, sodass deine Zahnzusatzversicherung bezahlbar bleibt. Gerade im Alter werden Leistungen wie Zahnersatz besonders relevant.

Die Meinung von Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat das letzte Mal 2014 einen Großteil der Tarifangebote von Versicherern miteinander verglichen und hat dabei herausgefunden, dass sich ein Großteil in den letzten Jahren stark verbessert hat. Wenn du bereits eine Zahnzusatzversicherung in der Vergangenheit abgeschlossen hast, dass sich ein Wechsel in einen neueren Tarif durchaus noch lohnt. Wenn du die Leistungen aus deiner Zahnzusatzversicherung also einmal prüfen möchtest, vergleichen wir gerne deine aktuellen Bedingungen mit denen der neuen und besseren Versicherungen.

Fazit

Zahnzusatzversicherungen erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit. Kein Wunder! Steigen doch die Kosten für Zahnärztliche Behandlungen immer weiter an und die gesetzliche Versicherung erstattet von Jahr zu Jahr weniger der Rechnungsbeträge. Gut ist es da, wenn das Angebot am privaten Versicherungsmarkt stetig wächst. Leider fällt es den meisten Leuten schwer dabei noch den Überblick zu bewahren.

Wir befassen uns mit allen Tarifen am Markt und schauen gern für dich nach der perfekten Lösung für deinen Rundum-Schutz. Damit du immer ein schönes Lächeln hast!

Fordere gleich deine kostenlose Beratung an:

Vielen Dank! Wir haben deine Daten erhalten und melden uns umgehend.
Ups! Da ist etwas schief gelaufen :-( Erneut versuchen
Unabhängige Versicherungsberatung für junge Leute

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren!

  • Auf Augenhöhe von jung für jung.
  • Persönliche Ansprechpartner für all deine Fragen.
  • Wir beraten, du entscheidest.

Beratungstermin anfragen

Dein Name*

Deine E-Mail-Adresse*

Deine Telefonnummer*

Anmerkungen

(*) Dieses Feld ist ein Pflichtfeld

Bitte warten...
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*